Links

Tipps und Informationen zum Wanderwegnetz der Schweiz auf der offiziellen Seite der Schweizer Wanderwege.


 

Planen Sie Ihre Wanderung online mit der Karte der Schweiz.


 

Freude an Fotos?
Besuchen Sie foto-kunst.ch


 

Rosenlauigletscher 17.09.2020

Die Wanderung beginnt beim Parkplatz zur Gletscherschlucht Rosenlaui. Die Bergstrasse zum Rosenlaui ist gebührenpflichtig.
 
Die Tour folgt vom Eingang zur Gletscherschlucht dem Bergweg, der parallel zum kostenpflichtigen Weg durch die Schlucht verläuft. Beim Ausgang aus der Gletscherschlucht treffen die beiden Wege aufeinander. Ab hier folgt die Tour dem Wegweiser zur Engelhornhütte/Dossenhütte. Zuerst sanft, dann immer steiler, führt der Bergweg bis zur Verzweigung Engelhornhütte - Dossenhütte. Bei der Verzweigung folgt die Tour dem Weg zur Dossenhütte bis zum hölzernen Wegweiser "zum Gletscher", wo der Weg zum Gletscher rechts abzweigt, den Bach überquert und auf der Ostseite des Gletscherhubel ansteigt. Der Anstieg mündet auf eine Plattform (südlich Gletscherhubel) mit grossartigem Blick zum Rosenlauigletscher. Hier teilt sich der Weg und umrundet den Pkt. 1828.
Die Tour folgt dem südlichen Weg bis kurz vor dem Pkt. 1828, zweigt rechts ab, führt weglos weiter und überwindet in verschiedenen Stufen meist blanke Felsformationen bis der kleine Gletschersee (Koordinaten (m): 2'655'487, 1'168'755) erreicht ist.
Der Rückweg führt über dieselben Felsformationen zurück, bis der Weg beim Pkt. 1828 wieder erreicht wird. Ab hier folgt die Tour dem nördlichen Weg vom Pkt. 1828 bis zur Plattform.
Der Abstieg zum Parkplatz beim Eingang zur Gletscherschlucht erfolgt auf dem Aufstiegsweg.
 
 
 
 

Schwierigkeitsgrad: T3+

Die Orientierung ist im weglosen Teil oberhalb des Pkt. 1828 bei schlechter Sicht sehr schwierig. Von einer Begehung wird abgeraten. Es besteht eine hohe Absturzgefahr.

Wegpunkt von Wegpunkt nach Distanz Wanderzeit aufwärts abwärts Bemerkung
Parkplatz Gletscherschlucht Rosenlaui Abzweigung Dossenhütte 1.27 km 55 Min. 307 m 2 m Die Wegstrecke bis zum Ausgang der Gletscherschlucht kann durch den (kostenpflichtigen) Schluchtweg oder den parallel verlaufenden Bergweg zurückgelegt werden.
Kurz nach dem Ausgang aus der Gletscherschlucht wird ein Plateau erreicht, von welchem der Rosenlauigletscher ein erstes Mal sichtbar ist.
Der Weiterweg bis zur Abzweigung Dossenhütte führt recht steil durch den Bergwald.
Abzweigung Dossenhütte Plattform südlich Gletscherhubel 0.76 km 30 Min. 146 m 25 m Von der Plattform wunderbarer Ausblick zum Rosenlauigletscher und ins Tal zum Hotel Rosenlaui.
Der Zustieg ab Wegweiser "zum Gletscher" erfolgt auf einem Bergweg, der nicht Teil des offiziellen Wanderwegnetzes ist.
Plattform südlich Gletscherhubel Gletscherseeli 1.07 km 45 Min. 244 m 12 m Der Aufstieg zum Gletscherseeli erfolgt weglos in südlicher Richtung über meist blanke Felsformationen. Viele Steinmannli weisen den Weg. Bei klarer Sicht ist die Orientierung einfach. Bei schlechter Sicht ist von einer Begehung abzusehen. Verliert man die Orientierung, besteht hohe Absturzgefahr.
In der Nähe des Pkt. 1828 warnt eine Tafel vor der Gefahr von Eisabrüchen.
Vom Gletscherseeli ist die Dossenhütte erkennbar.
Gletscherseeli Pkt. 1828 0.92 km 25 Min. 14 m 203 m Der Abstieg vom Gletscherseeli zum Pkt. 1828 verläuft im unteren Teil etwas östlich der Aufstiegsroute.
Pkt. 1828 Parkplatz Gletscherschlucht Rosenlaui 2.29 km 55 Min. 21 m 491 m  
             
Total   14.01 km 5 Std. 05 Min. 873 m 873 m