Links

Tipps und Informationen zum Wanderwegnetz der Schweiz auf der offiziellen Seite der Schweizer Wanderwege.


 

Planen Sie Ihre Wanderung online mit der Karte der Schweiz.


 

Freude an Fotos?
Besuchen Sie foto-kunst.ch


 

Handegg-Obergesteln

  • Kategorie: Basel-Chiasso
  • Veröffentlicht: Dienstag, 22. September 2020 00:00
  • Zugriffe: 10
 
Die Etappe startet in Handegg.
 
Über eine Ebene wird die erste Rampe mit dem Aufstieg zum Räterichsbodensee erreicht. Beim Räterischbodensee geht es am westliche Ufer weiter bis zum nächsten Aufstieg. Dieser führt zum Grimselsee. Am östlichen Ufer geht es weiter bis zur dritten Rampe. Dies führt auf den Grimselpass. Hier wird der Kanton Bern verlassen und der Kanton Wallis erreicht.
Über die "Oberwaldergrimsle" wird das Siedelhoren östlich umgangen und es folgt der Abstieg hinunter nach Obergesteln.
 
 
 
 
 

Schwierigkeitsgrad: T2

Wegpunkt von Wegpunkt nach Distanz Wanderzeit aufwärts abwärts Bemerkung
Handegg Räterichsboden 3.75 km 1 Std. 35 Min. 430 m 58 m Dieser Streckenabschnitt führt am Säumerstein vorbei und traversiert danach ein blankes, vom Gletscher abgeschliffenes Felsband.
Der Räterichsbodensee ist ein Stausee mit dessen Wasser die BKW Strom erzeugt.
Räterichsboden Grimselsee 3.44 km 1 Std. 15 Min. 246 m 107 m Der Grimselsee ist der grösste Stausee im Grimselgebiet. An seinem östlichen Ende befindet sich das Hotel "Grimsel-Hospiz". Dieses ist ganzjährig geöffnet, in der Wintersaison aber nur mit den Bahnen der BKW erreichbar. 
Grimselsee Grimselpass 2.54 km 1 Std. 268 m 19 m Auf dem Grimselpass (2162 m ü.M.) treffen die Kantone Bern und Wallis aufeinander. Er wurde bereits im 14. Jahrhundert für den Saumverkehr genutzt. Heute ist er bei Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrern als Ausflugsziel sehr beliebt.
Grimselpass Altstaffel 4.97 km 1 std. 25 Min. 87 m 425 m  
Altstaffel Obergesteln 3.42 km 1 Std. 5 m 474 m 1868 legte ein Feuer das gesamte Dorf bis auf 4 Gebäude in Schutt und Asche. Der Wiederaufbau erfolgte nach Plänen des Architekten Joseph de Kalbermatten. Als Baumaterial wurde Stein verwendet und die Häuser um breite, langgezogene Gassen angeordnet. Ziel war es, ein künftige Feuersbrunst zu verhindern.
             
Total   18.12 km 6 Std. 15 Min. 1036 m 1083 m